Kerstin Vihman Fotografie

Häufig gestellte Fragen

Eine Hochzeit zu organisieren, ist viel Arbeit. Um Euch als Brautpaar die Planung der Hochzeitsfotografie etwas zu erleichtern, beantworte ich Euch hier die meist­gestellten Fragen. Dies ersetzt kein persönliches Gespräch, aber gibt Euch hoffentlich einen ersten Überblick, der Euch bei der Organisation weiterhilft.


Gibt es eine minimale Buchungsdauer?

Mit meinen Bilder möchte ich eine komplette Geschichte festhalten, von den Vorbereitungen am Festtag über die Zeremonie bis hin zur stimmungsvollen Feier, die den Abend abschließt. Zu Eurer Hochzeit gehören neben der Trauung auch Eure Gäste, das Feiern an verschiedenen Locations, die Hochzeitsreden, das Anschneiden der Torte und die vielen kleinen Momente dazwischen. Aus diesem Grund fotografiere ich am liebsten zwischen 6 und 10 Stunden, um Euch den ganzen Tag begleiten zu können. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es niemand bereut, am Ende mehr Bilder von diesem wichtigen Tag zu haben.
Für den Fall, dass Ihr die Hochzeit nicht so groß feiern möchtet oder vorhabt, direkt nach der Trauung in die Flitterwochen zu verreisen, kann ich mein Angebot natürlich gerne an Eure Bedürfnisse anpassen.

Wie viele Bilder erhalten wir?

Ganz kurz und knapp: Ihr bekommt natürlich alle gelungenen Bilder. Wie viele Fotos Ihr tatsächlich bekommt, hängt unter anderem davon ab, wie lange ich Euch an dem Tag begleite, wie viel Zeit wir für die Paarfotos haben, wie das Wetter ist und was an dem Tag an Zusatzaktivitäten geplant ist.
An einem ganzen Hochzeitstag mache ich gut eintausend Aufnahmen. Daraus wähle ich sorgfältig die besten aus und bearbeite diese einzeln. Im Durchschnitt liefere ich etwa 75 Bilder pro fotografierte Stunde.

In welcher Form bekommen wir die Bilder?

Ihr bekommt die Fotos auf einem USB-Stick oder über Datentransfer und zusätzlich in einer passwortgeschützten Online-Galerie, die Ihr dann ganz einfach mit Euren Gästen teilen könnt.

Wann werden die Bilder fertig?

Die nachträgliche Bearbeitung Eurer Hochzeitsbilder dauert ca. 3-4 Wochen. Ich werde Euch spätestens drei Tage nach der Hochzeit eine kleine Auswahl von Bilder als Vorgeschmack zukommen lassen. So könnt Ihr beruhigt in die Flitterwochen fahren und habt bereits ein paar Bilder, die Ihr Freunden und Familie zeigen könnt.

Welche Nutzungsrechte erhalten wir?

Mit Begleichung der Rechnung bekommt Ihr alle privaten Nutzungsrechte an den Bildern ohne Kopierschutz oder Wasserzeichen und in höchster Auflösung sowie in Web-Auflösung. Ihr könnt sie also drucken, ins Internet stellen und an Eure Freunde und Familie weitergeben. Jedoch ist eine Weiterbearbeitung der Bilddaten sowie eine kommerzielle Verwendung grundsätzlich nur nach vorheriger Genehmigung durch mich möglich.

Werden unsere Bilder öffentlich online sichtbar sein?

Um potenzielle (Neu-)Kunden zu gewinnen, ist jeder Hochzeitsfotograf darauf angewiesen, seine schönsten Fotos als Referenz veröffentlichen zu dürfen. Solltet Ihr grundsätzlich keine Veröffentlichung wünschen, respektiere ich das natürlich, erlaube mir dann aber, Euch für das Exklusivnutzungsrecht einen Aufschlag von 25% auf mein normales Honorar zu berechnen.

Warum kostet ein Fotograf das, was er kostet?

Wie Ihr sicher schon selbst bemerkt habt, gibt es eine große Menge professioneller Hochzeitsfotografen. Es gibt aber nur eine Handvoll Fotografen, deren Handschrift Euch anspricht und die für Euch die richtigen sind. Eure Erinnerungen sind es wert, in bester Weise festgehalten zu werden. Deswegen lohnt sich die Investition in einen guten Fotografen.
Ihr kauft bei mir nicht nur meine Arbeitszeit, sondern auch mein Know-How und meinen Blick für das Persönliche, den ich mir über die Jahre mit viel Einsatz angeeignet habe. Das Ergebnis: Ihr habt meine volle Aufmerksamkeit, wenn es darum geht, euch vor der Kamera frei und ungezwungen zu fühlen. Und am Ende bekommt Ihr eine Hochzeitsreportage mit tollen Bildern, mit denen Ihr Euch immer gern an Euren Hochzeitstag zurückerinnern werdet.

Wir würden Dich gerne buchen! Wie geht’s weiter?

Das freut mich! Sobald ich von Euch eine Anfrage mit dem Datum, dem Ort der Hochzeit, Euren Kontaktdaten und mit der gewünschten Buchungsdauer erhalten habe, vereinbaren wir ein Treffen zum Kennenlernen. Bei Euch, bei mir oder in einem Café, alternativ auch telefonisch oder per Skype. Wir besprechen alle wichtigen Fragen, trinken einen Kaffee und lernen uns kennen. Währenddessen können wir auch den Vertrag ausfüllen entweder sofort unterschreiben oder Ihr nimmt es mit und schickt es mir später per Post zu. Sobald der unterschriebene Vertrag bei mir ankommt, ist Euer Termin fest gebucht. Wenn es Neuigkeiten in Eurer Planung gibt, die ich wissen sollte, haltet Ihr mich auf dem Laufenden, ansonsten telefonieren wir eine Woche vor Eurer Hochzeit und sehen uns dann an Eurem großen Tag.